Bremervörder SC U15 - SG Geestquelle U15 0:2
Kreispokal

Nach dem Aufeinandertreffen in der Punktspielserie der Qualistaffel I
konnten Bremervördes U15-Fußballer die SG Geestequelle auch im Kreispokalwettbewerb nicht bezwingen. Dem 0:5 folgte im Achtelfinale eine 0:2-Heimniederlage. Geestequelle stand sicher in der Abwehr, baute umsichtig auf und lag zur Pause durch die herrlichen Distanzschüsse von Kim Döscher (7. und 22.) bereits vorne. Hinzu kam, dass die gefährliche Bremervörder Offensivreihe mit Hannes Dauber, Bennet Cordes und Devran Görgülü weitestgehend ausgeschaltet wurde. Daran sollte sich nichts ändern. Auch die Aufholjagd blieb aus, sodass SG-Keeper Melvin Fischer einen ruhigen Abend verlebte. Seine Teamkameraden hätten das Ergebnis bei vielen Chancen noch ausbauen können. (bz/db)


JSG Oste U15 - Bremervörder SC U15 1:7

Bremervördes Junioren waren treffsicherer. Sie ließen sich in der
Partie bei Schlusslicht JSG Oste vom schnellen Rückstand (6.) nicht beeindrucken und zogen ein schwungvolles Offensivspiel auf, bei dem Devran Görgülü (3), Hannes Dauber (2) und Matthis Wruck (2) zum 1:7-Endstand trafen


Bremervörder U15 schafft ersten Sieg

Nach zwei Niederlagen ist Bremervördes U15-Fußballern der erste Sieg in der Qualistaffel I gelungen. Punktelieferant war die JSG Wiedau/ Bothel, die am Mittwoch auf eigenem Platz deutlich mit 2:5 unterlag. Der BSC hatte sich gesteigert und beim munteren Schlagabtausch die besseren Torchancen sowie mit dem dreifachen Torschützen Devran Görgülü einen herausragenden Angreifer. Außerdem waren Mattis Wruck und Leif Arnold für die Gäste erfolgreich. (bz/db)